Kinderhaus Dingelsdorf | Kooperationen
15643
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15643,qode-listing-1.0.1,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Kooperationen

Das Kinderhaus Dingelsdorf steht in enger Kooperation mit verschiedenen Einrichtungen.

Die Vernetzung und Zusammenarbeit mit anderen Insitutionen ist im pädagogischen Bereich für Erzieher und Eltern von großer Bedeutung.

Beratungsstellen, Fördereinrichtungen, Gemeinwesen, Berufsgruppen sowie weitere Begegnungsstätten sind im Kindergarten eine grundlegende Plattform für Kooperationen und Öffentlichkeitsarbeit.

Die breitgefächerten Angebote unterschiedlichster Institutionen, mit denen wir zusammenarbeiten, tragen dazu bei, eine individuelle Entwicklung unserer Kinder zu optimieren.

Grundschule

Zum einem natürlich in unserem Modellprojekt „Bildungshaus 3-10 Jahre“, indem Kindergarten- und Schulkinder altersgemischt miteinander spielen und lernen. Auch gemeinsame Projekte und Feste finden in diesem Rahmen statt. Zum anderen kommt regelmäßig die Kooperationslehrerin in den Kindergarten, um verschiedenste Angebote mit den Vorschulkindern durchzuführen.

Pfarrgemeinde St. Nikolaus

Gemeinsam mit der Pfarrgemeinde gestalten wir in unserer katholischen Einrichtung einen religösen Jahreskreis. Hierzu gehören das Planen und Gestalten gemeinsamer Feste sowie die Weitergabe positiver Gottesdiensterfahrungen.

Beratungsstellen

Die Erziehungsberatungstelle der Caritas, das Sozialpädiatrische Zentrum und freie Praxen arbeiten mit uns besonders dann zusammen, wenn sie von Kindern unserer Einrichtung besucht werden.

Fachschulen

Die Fachschulen der Sozialpädagogik arbeiten mit uns zusammen, wenn Schülerinnen bei uns ihr Praktikum absolvieren. Dies ist vor allem das Marianum in Hegne und die Mettnau-Schule in Radolfzell.

Öffentliche Institutionen

treten mit uns öfters in Kontakt, um so ihre Arbeit mit Kindern näher zu bringen oder einfach Einblicke zu ermöglichen. Zum Beispiel kommt die Polizei zur Verkehrserziehung, die Feuerwehr zur Feuerwehrprobe oder der Zahnarzt zur Zahngesundheit/Zahnprophylaxe.